Beliebte Kreuzfahrtrouten weltweit

Tipps zu den beliebtesten Kreuzfahrtrouten weltweit

Karibische Traumstrände, aufregende Metropolen oder urige Landschaften: Wer sich auf eine Kreuzfahrt begibt, lernt viele verschiedene Facetten eines Landes oder sogar eines ganzen Kontinents kennen. Denn während die Gäste schlafen oder sich an Deck amüsieren, fährt sie das Schiff von einem Highlight zum nächsten. Doch wo verlaufen die beliebtesten Kreuzfahrtrouten?

Mittelmeer: Frankreich, Spanien und Griechenland entdecken

Kürzere Kreuzfahrten beschränken sich meist auf das westliche oder östliche Mittelmeer, um nicht zu lange Strecken überwinden zu müssen. Gemütlich können sich die Urlauber dann französische, spanische oder griechische Städte und deren Sehenswürdigkeiten ansehen.

Kathedrale auf MallorcaSoll die Reise in spanische Gewässer führen, machen die Urlauber gerne auf Mallorca und Ibiza Halt. Beide Inseln sind zwar als Party-Hochburgen im Verruf, sind aber auch landschaftlich sehr reizvoll. Barcelona, Alicante, Valencia und Malaga gehören außerdem zu den beliebten Festlandhäfen, die von vielen Kreuzfahrtschiffen angesteuert werden.

Auch Frankreichfans finden die perfekte Kreuzfahrt: Mit Halt in Cannes, Monaco und Korsika erleben die Gäste unterschiedliche Teile des beliebten Urlaubslandes. In Monaco zählen Casinos und exotische Gärten zu den Sehenswürdigkeiten, während auf Korsika raue Küstenabschnitte zu gemütlichen Spaziergängen einladen. Zu den Top-Zielen in Italien gehören dagegen Venedig, Genua und Rom. Hier ist die jahrtausendealte Geschichte des römischen Reiches noch in so mancher Ruine spürbar.

Natürlich hat auch das östliche Mittelmeer seine Reize. Viele Kreuzfahrtschiffe halten beispielsweise am Hafen von Piräus, damit sich die Gäste die Wiege Europas, Athen, ansehen können. Beliebte Ferieninseln wie Santorin, Kreta oder Rhodos dürfen aber auch nicht fehlen. Touristisch erschlossen ist vor allem der Norden von Rhodos, der viele Restaurants und Bars zu bieten hat. Der Süden dagegen ist noch recht unberührt und birgt Schätze wie alte Burgruinen und eine Akropolis.

Facettenreiche Inseln: Die Kanaren

KanarenBei einer Kreuzfahrt lernen die Gäste die verschiedenen Facetten der kanarischen Inseln kennen. In Las Palmas de Gran Canaria lohnt sich ein Spaziergang durch die historische Altstadt, in der sich die Jahrhunderte begegnen. Besuchen Sie die Kathedrale Santa Ana aus dem 15. Jahrhundert, die sich direkt gegenüber dem klassizistischen Rathaus befindet.

Interessante Altstädte gibt es auch auf der kanarischen Insel Teneriffa. Die rauen Felsformationen, Pyramiden und Basilikas sollten Sie aber auch nicht verpassen. Bei einem Halt in Marokko schnuppern Sie dagegen nordafrikanische Luft. Die orientalisch anmutenden Bauten, die bunten Basare und Moscheen zeigen ein ganz anderes Gesicht dieser Region.

Weitere beliebte Ziele sind La Gomera und Lanzarote. Schöne Strände und alte Festungen gehören zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie bei einem ausgedehnten Halt besuchen können.

Nordsee-Kreuzfahrten: Auf Entdeckungsreise in England und Skandinavien

Die Nordsee erstreckt sich von den Britischen Inseln bis nach Skandinavien. Wer den Norden Europas entdecken will, sollte sich deshalb genug Zeit nehmen, die Sehenswürdigkeiten und die beeindruckenden Landschaften Englands, Dänemarks und Norwegens kennenzulernen.

Nachdem Sie den Ärmelkanal passiert haben, fahren Sie gemächlich an London vorbei. Natürlich nicht, ohne der britischen Hauptstadt einen Besuch abzustatten: Der London Tower mit seinen Kronjuwelen, das Riesenrad London Eye und Westminster Abbey zählen zu den weltbekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

KopenhagenViele Kreuzfahrtschiffe machen auch Halt in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen. Bei einem Spaziergang durch die wichtige Metropole Nordeuropas kommen Sie womöglich an der „Kleinen Meerjungfrau“ vorbei, dem Wahrzeichen der Stadt, oder statten dem Schloss Christiansborg einen Besuch ab.

Weiter nördlich geht es vorbei an majestätischen Fjorden nach Oslo und Bergen. Ein Spaziergang an den rauen Küsten zu eisblauen, immerwährenden Gletschern ist oftmals Teil des Freizeitprogramms. Aber auch ein Ausflug zu den norwegischen Städten gehört dazu: Die mittelalterlichen Grundmauern verleihen der Altstadt Oslos ein besonderes Flair, während in  Bergen das Hanseviertel Bryggen – mittlerweile UNESCO-Weltkulturerbe – einen Besuch wert ist.

Ostsee-Kreuzfahrten: Auf nach Schweden, Lettland und Russland!

Aber nicht nur die Nordsee, sondern auch die Ostsee zieht viele Urlauber an. Dabei lernen Sie die ganze Vielfalt des Ostens kennen und besichtigen zum Beispiel deutsche Inseln, Schweden, Lettland und Russland.

Die Ostseeinsel Rügen lädt zu Strandspaziergängen durch die Dünen ein und hat sogar noch traditionelle reetbedeckte Häuser zu bieten. Diese Häuser haben kein Ziegeldach, sondern werden durch getrocknetes Schilfrohr abgedeckt.

Weiter nördlich ist die Hauptstadt Schwedens gelegen. In Stockholm treffen sich die Jahrhunderte: Mittelalterliche Gässchen, Paläste aus der Großmachtzeit und Sehenswürdigkeiten wie das Tessinsche Palais zeugen von der reichen Geschichte des Landes. Die vielen kleinen Grünanlagen der Stadt laden zu Pausen vom Stadtbummel ein.

Wenn Ihr Kreuzfahrtschiff auch in Lettland hält, sollten Sie einen Spaziergang durch die urige Nordlandschaft nicht verpassen. Einsame Strände, artenreiche Wälder und wilde Flüsse sorgen für das typisch nordische Flair Lettlands.

Sankt PetersburgWeiter östlich liegt die  zweitgrößte Stadt Russlands. Besonders die Altstadt St. Petersburgs ist einen Besuch wert: Hier stehen noch 2.300 Paläste, Schlösser und Prunkbauten, die seit der Stadtgründung im 18. Jahrhundert erbaut wurden. In der früheren Hauptstadt des Kaiserreichs wird auch heute noch viel Wert auf Kunst und Kultur gelegt: Neben kunstvoller Architektur brachte die Stadt auch die wohl berühmteste Ballettschule der Welt hervor, die die Entwicklung des Balletts weltweit beeinflusste. Bei einer Ballettaufführung wird Ihnen das Können der russischen Tänzerinnen vor Augen geführt.

Fotos von sxc.hu – bubblefish, Scimitar, db, stagod